Meldeschluss und Zahlungsbedingungen

Die Benutzung des angemieteten Standes ist ausschließlich dem Aussteller erlaubt. Mitbenutzung durch weitere Aussteller ist nur dann zulässig, wenn dies auf schriftlich begründeten Antrag von der FP Nordrhein genehmigt worden ist.

Bei der Standbestellung sind 25% des Gesamtbetrages innerhalb von vier Wochen nach Zugang unserer Abschlagsrechnung bei Ihnen vorab zu zahlen. Erfolgt die Zahlung bis dahin nicht, behalten wir uns die Standvergabe an anderweitige Bewerber vor. Bei einem Rücktritt von der Standbestellung bis zum 30. Juni 2018 verfällt dieser Betrag als Bearbeitungsgebühr. Der Restbetrag von 75% wird fällig am 30.08.2018. Bei einem Rücktritt vom Vertrag zwischen dem 01. Juli und dem 30.09.2018 wird die Hälfte des Mietpreises fällig, bei einem Rücktritt nach dem 30.09.2018 der gesamte Mietpreis. Mit der Anmietung der Standfläche verpflichten Sie sich ausdrücklich, Ihren Stand bis zum Ende der Messe am 03. November 2018 um 17.00 Uhr zu betreiben. Ein vorzeitiger Abbau ist nicht zulässig.

Alle vorstehenden Preise verstehen sich zuzüglich bei Rechnungsstellung gültiger Umsatzsteuer.

Meldeschluss für die Messestände und die Tombola ist
der 30. Juni 2018.

Gerichtsstand ist Langenfeld.

Der Aufbau erfolgt am 01. November 2018. Ein früherer Aufbau ist nur nach Absprache und mit Genehmigung durch KölnKongress möglich. Hierfür werden gegebenenfalls anteilige Energiekosten berechnet.

Anmeldungen und Aufträge erbitten wir an die

FACHVEREINIGUNG PERSONENVERKEHR
NORDRHEIN Taxi-Mietwagen e.V.
Siemensstr. 1, 40789 Monheim,
Telefon 02173/9599-0, Telefax 02173/9599-25,
e-mail info@FP-Nordrhein.de,

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Mrachacz, Frau Renner und Herrn Goldberg sowie Herrn Zander.

Wir behalten uns eine Änderung der Hallenplanung nach Rücksprache mit Ihnen vor.

 

X

Der Normstand

Sie haben die Möglichkeit, Messestände in Form von Normständen direkt von uns anzumieten. Die Stände haben eine Tiefe von mindestens 4 Metern, die Breite beträgt mindestens 4 Meter und kann beliebig meterweise gesteigert werden. Ein solcher Normstand ist mit Teppichboden in Rips-Qualität ausgelegt, hat einen Stromanschluss von 3 kW mit Steckdose und ist mit mindestens vier Strahlern beleuchtet. Die Wandhöhe beträgt 2,50 Meter, an der Front befindet sich eine weiße Blende á 2 m mit Ausstellername und Standnummer in schwarzer Standardschrift. Andere Beschriftungen können bei unserem Messebauer gegen Aufpreis bestellt werden. Über den Grundriss des Standes hinausreichende Teile sind wegen der Fluchtwege unzulässig. Der Preis setzt sich zusammen aus dem obenstehenden Quadratmeterpreis zuzüglich € 60,00 pro Quadratmeter für die Ausstattung. Im Preis enthalten ist eine Standreinigung nach dem 1. Messetag.

Auf dem Messestand anfallender Müll ist vom Aussteller selbst zu beseitigen, sonst erfolgt eine kostenpflichtige Entsorgung.

Standskizze